Zur Navigation

IUI - Insemination

Homologe intrauterine Insemination (IUI)
(Das Einbringen von Samenzellen des Partners direkt in die Gebärmutter)

Bei der Befruchtung im Körper kann in einem natürlichen Zyklus oder mit einer hormonellen Stimulation der Eierstöcke (medikamentöse Unterstützung) und Ultraschallüberwachung der Follikelreifung (Monitoring) der Eintritt einer Schwangerschaft erleichtert werden. Die im Labor speziell aufbereiteten Spermien des Partners werden zum Zeitpunkt des Eisprungs mit Hilfe eines dünnen Katheters direkt in die Gebärmutter eingebracht. Dieser Vorgang ist die homologe intrauterine Insemination. Es handelt sich hierbei um eine sehr behutsame Unterstützung des natürlichen Weges, eine Schwangerschaft zu erreichen.
Die Insemination wird bevorzugt bei mittelgradiger Einschränkung der männlichen Zeugungsfähigkeit angewandt.